14.10.2021 Update 2 G Ampel

Der findige Kaufmann Kilian Brauchle kann bereits die Weihnachtsgeschenke für Volker Bouffier bestellen.

Am Dienstag (12.10.2021) verkündete der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier nach der Beratung des Corona-Kabinetts die umstrittene Neuerung: Allen Betrieben soll es erlaubt sein zu wählen, ob sie nur noch Geimpfte und Genesene in ihr Geschäft lassen wollen. Das würde bedeuten, dass in den Räumlichkeiten bald nicht mehr auf Abstände und die Einhaltung der Maskenpflicht geachtet werden muss – auch in Supermärkten und Discountern. Derzeit gelten allerdings noch andere Regeln beim Einkaufen im Supermarkt.

https://www.fr.de/wirtschaft/aldi-lidl-rewe-corona-2g-supermarkt-ungeimpfte-regeln-einkaufen-coronavirus-impfung-discounter-lt-91048683.html

08.10.2021 2G Ampel bei Aldi, LIDL, Penny und CO – Appartheit automatisieren im Supermarkt

Wenn Sie sich nicht wehren erhalten Sie ab spätestens 2022 auch in Ihrem EDEKA, ALDI, LIDL, Penny und Kaufland-Markt nur noch Einlass mit dem digitalen Impfzertifikat oder Genesenennachweis.

Früher war eine Personenkontrolle immer noch sehr personalintensiv. Heute ist eine Kontrolle ein Kinderspiel.

Von Staff Sergeant F. Lee Cockran – DoD photo, USA, ID: DFST9101398, Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=779808

Ein findiger Unternehmer hat im Jahr 2021 die Kontrolle von Geimpften, Genesenen sowie Getesten mit einer Ampel automatisiert. Vorbei sind die Zeiten wie am Checkpoint Charlie in dem noch Grenzschützer am Antifaschistischen Schutzwall Kontrollen durchführten.

In der DDR 4.0 wird alles automatisiert.

Und das bietet die 2G-Ampel noch:

  • Tablet (7“)
  • Diebstahlsichere Wandhalterung
  • Android-App zur unbegrenzten Nutzung auf dem gelieferten Endgerät
  • Automatische Einlasskontrolle auf Grundlage der 2G-Nachweise
  • Prüfung der digitalen Impf- und Genesenen- Zertifikate per QR-Code
  • Zeitweise Anzeige der personenbezogenen Daten im Prüfvorgang
  • Keinerlei Erfassung und Speicherung von Daten
  • Sichere Offline-Anwendung
  • Zählerstand zum Einhalten von Einlassgrenze

Für die Erfindung, den Lebensmitteleinzelhandel, Gefängnisse sowie Konzentrationslager und Grenzkontrollen mit automatisierten Einlasssperren zu versehen sollte der Große Erich Fritz Emil Mielke Preis mit Firlefanz und Kinkerlitz am Roten Band verliehen werden.


Allgemeiner Deutscher Nachrichtendienst – Zentralbild (Bild 183)

Teuer ist die Einlaßsperre übrigens nicht. Lediglich 490 Euro kostet die 2G Ampel als Hardware-Bundle mit App. Der Bodenständer liegt bei 150 Euro.

Hier für alle die sich auch auf den Großen Erich Fritz Emil Mielke Preis bewerben möchten, hier der Link zur Firma :

https://2g-ampel.de/shop/

Adolf Schickelgruber, Erich Honnecker sowie Iosseb Bessarionis dse Dschughaschwili würden Beifall klatschen.

Neuss, 08.10.2021 Volkmar Ortlepp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.