29.09.2021 Flyerservice Hahn : Wie Kriminelle die AFD betrogen haben – mit Flammenwerfer gegen die Demokratie

Ich bin kein Fan der AFD. Wenn ich an die AFD denke verbinde ich dies zumeist mit Bauchschmerzen oder Plaque am Arsch.

Aber : Bei aller Abneigung gegen dieser Partei gibt es Regeln. Regeln an die sich alle Demokraten halten müssen. Dazu gehört auch, das eine Partei die nicht verboten ist Wahlwerbung verteilen darf und das Wahlen nicht manipuliert werden.

Das was diese Kriminellen angerichtet haben ist unfassbar. Ich habe heute mit meinem kompletten Bekanntenkreis telefoniert. Keiner hatte Wahlwerbung der AFD im Briefkasten.

Dies auch noch als Ruhmestat ins Internet zu stellen, das Video spricht Bände.

Ich hoffe diesesmal ausnahmesweise, die AFD bekommt die besten Rechtsanwälte in Deutschland und verklagt jeden der einzelnen Beteiligten bis vor das Bundesverfassungsgericht.

Bei solchen Straftaten ist den Personen das aktive und passive Wahlrecht zu entziehen. Der Ausschluss durch Richterspruch kann auf Lebenszeit nur durch das Bundesverfassungsgericht im Rahmen der Verwirkung von Grundrechten nach Art. 18 S. 2 Grundgesetz i. V. m. § 39 Abs. 2 BVerfGG angeordnet werden.

Dies ist in der bundesdeutschen Geschichte bisher noch nie erfolgt. Diesmal ist Karlsruhe gefragt

Verstehen Sie es nicht falsch ! Das war nicht nur ein krimineller Akt gegen die AFD.

Das ist ein Anschlag auf die Demokratie !

Neuss, 28.09.2021 Volkmar Ortlepp

Flyerservice für Sozialistische Nachrichten, Flyerservice für bürgerliche Nachrichten und ökologischer Flyerservice

Nach einer schlechten Nacht bin ich immer noch schockiert über die Vorgehensweise dieser selbst ernannten Künstlergruppe.

Aus welchen Gründen nehmen sich diese Menschen das Recht heraus eine Bundestagswahl zu manipulieren ?

Man stelle sich vor, bei der folgenden Landtagswahl in NRW 2022 gründet die AFD einen Flyserservice für sozialistische Nachrichten und betrügt die Linken sowie die SPD.

Die SPD gründet einen konserativen Flyerservice für bürgerliche Nachrichten und betrügt die CDU.

Die CDU gründet einen ökologischen Flyerservice und betrügt Bündnis 90 / Die Grünen.

Ist das unsere Zukunft ?

Neuss, 29.09.2021 Volkmar Ortlepp

Nachtrag 29.09.2021 15:54 Uhr

Kunst hört da auf, wo diese anderen Menschen eine Meinung vorschreibt. – Auch der Gründer des „Zentrum für Politische Schönheit“ zeigt dikatorische Eigenschaften

Kunst hört nicht erst da auf wo Gewalt beginnt. Gewalt ist auch psychisch. Die Beeinflussung einer Bundestagswahl ist psychische Gewalt. Wenn ich anderen Menschen Informationen vorenthalte, und seinen Sie noch so manipulativ ist dies auch eine Form der Diktatur.

Jeder hat in Deutschland das Recht auf freie Information. Niemand wird gezwungen seine politische Werbung oder Information im Briefkasten zu lesen. Wer die Werbung von Parteien, welcher Richtung auch immer nicht mag kann diese direkt im Altpapier entsorgen.

Diese Entscheidung obliegt jedem Einzelnen selbst.

Im Jahr 2017 hat erst die intensive Beschäftigung mit dem Bundestagswahlprogramm der AFD bei mir dafür gesorgt das diese Partei für mich zu einer Partei non Grata gehört. Am Samstag vor der Bundestagswahl habe ich das komplette Wahlprogramm der AFD gelesen. Dies hat so überkommende Weltansichten das ich diese nicht Wählen kann.

Herr Ruch und seine Kollegen leiten aus ihrem hohen moralischen Anspruch ab, Entscheidungen für andere treffen zu dürfen. Quasi zum Schutz derer, die nicht Ihre moralischen Werte begreifen.

Dikatoren handeln genau so.

Update vom 15.09.2021

In der Presse wird teilweise die Dummheit der AFD gefeiert. Zu Recht ?

Wieso fiel die #AfD auf eine Firma ohne Kunden rein?

Vermutlich, weil der #FlyerserviceHahn zunächst mit den seither gelöschten Logos seiner angeblichen Kunden warb – darunter sogar die @FDP. Die Firma täuschte außerdem eine nun verborgene Kooperation mit @DeutschePostDHL vor.

Im übrigen sind nicht alle Aktionen des Zentrums für politische Schönheit zu verurteilen. Das Holocaust Mahnmal in Thüringen im Nachbargrundstück von Herrn Höcke halte auch ich für eine gelungene Aktion.

https://politicalbeauty.de/holocaust-mahnmal-bornhagen.html

Ein Gedanke zu „29.09.2021 Flyerservice Hahn : Wie Kriminelle die AFD betrogen haben – mit Flammenwerfer gegen die Demokratie

  1. Mit einer Diktatur hat das selbstverständlich nichts zu tun. Wer selbst bewusst manipuliert, Falschinformationen verbreitet und damit gezielt die Gesellschaft spalten will, der arbeitet mit diktatorischen Mitteln. Dagegen aktiv zu werden ist notwendig und angebracht. Der gewählte Weg war sehr kreativ. Letztlich war nicht zu erwarten dass die AfD so naiv ist. Für Demokraten sollte das auf jeden Fall Genugtuung hervorrufen nicht aber Entrüstung. Das was sie in ihrem emotionalen Kommentar betreiben ist eine Täter-Opfer-Umkehr und Verharmlosung der AfD.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.